Imkerverein Welden 1905 e.V.

Workshop: Der Wachskreislauf

Workshop: Der Wachskreislauf

Über die LEW bietet der Imkerverein am 31.08.2020 am Lechmuseum in Langweid einen Workshop über den Wachskreislauf an. Bei schönstem Wetter findet sich die Gruppe an den am Lech im Feien aufgebauten Tischen ein. Ein interessanter und kurzweiliger Vortrag von Uwe Kummer, dem 1. Vorsitzenden des Vereins, über das Leben der Biene an sich und im Speziellen gibt rasch einen guten Überblick. Danach geht es an die 3 Thementische: Wachstücher bügeln, Lippenpflege herstellen und Teelichter gießen. Die Zeit vergeht im Nu und alle halten am Ende begeistert und zeitvergessend ihre Bienenprodukte in der Hand. 

Workshop am Lechmuseum

Sammelbestellung für Vereinsmitglieder

Sammelbestellung für Vereinsmitglieder

Wie auch im letzten Jahr führt der Verein für seine Mitglieder eine Sammelbestellung für Futter- und Behandlungsmittel durch. Dafür konnten günstige Preise mit den Händlern vereinbart werden. Die Behandlungsmittel wurden im Lehrcontainer ausgegeben und die Futtermittel (3,35 Tonnen Zuckersirup Apininvert!!) wurden auf den Paletten hinters Vereinsheim gestellt und dort am nächsten Tag von den Imkern abgeholt. 

3,3 Tonnen Bienenfutter

Preis gewonnen! Neue Hotels für Bienen in Welden

Preis gewonnen!  Neue Hotels für Bienen in Welden

Die LEW unterstützt Vereine über das Projekt #besserMACHER 2020. Der Imkerverein hatte sich dafür beworben und mit der Sieger-Idee Wildbienenhotels aufzustellen den Preis von 2000 € gewonnen! Er wurde zudem von der LEW mit der Bereitstellung von Materialien, Berichte über das Projekt und der Vermittlung zu den MutMacherMenschen unterstützt, die Wildbienenhotels bauen und verkaufen.

Wildbienenhotel am Theklaberg in Welden

Der Verein möchte diese hochwertigen Wildbienenhotels als Bausatz anschaffen und dann im Ferienprogramm mit Jugendlichen des Ortes zusammenbauen. Viele Wildbienenhotels aus dem Handel oder selbstgebaute sind oft nicht für Wildbienen geeignet. So dürfen z. B. keine rauen Kanten vorhanden sein, da die Wildbienen rückwärts in die Röhren kriechen und sie sonst ihre Flügel verletzen würden. Die Wildbienenhotels sollen dann nicht nur für die Bienen als Unterschlupf dienen, sondern auch als Vorlage für (angehende) Imker, denen vom Verein gezeigt wird, wie die Hotels richtig gebaut werden.

hitradio rt1 on Air: Interview Imkerverein:

hitradio rt1 on Air: besserMACHER-Plan – Wildbienenhotels:

2020 Probeimkerstand in Corona-Zeiten

2020 Probeimkerstand in Corona-Zeiten

Leider musste die Probeimkerei für 2020 bereits im Frühjahr abgesagt werden. Trotzdem wurde der Probeimkerstand gut genutzt, und zwar von den Vereinsmitgliedern selbst! Es wurden Ableger vorübergehend aufgestellt und der Schleuderraum war wie jedes Jahr gut gebucht. Einige Imker haben zuverlässig die ganze Saison gemäht – vielen Dank dafür! Die Bienenweide ist auch dieses Jahr wieder, wenn auch mit anderem Gesicht, gewachsen und hat die Bienen und Spaziergänger erfreut.  

Mai 2020
Juli 2020

Artikel in der Augsburger Allgemeinen

Beim Imkerverein in Welden: Vieles über Bienen lernen.

(veröffentlicht in der Augsburger Allgemeinen am 29.11.2019)

Der Imkerverein Welden startet mit dem Programm „Imkern auf Probe“ im Frühjahr 2020 das siebte Mal in Folge seine Schulung. Dafür hatte der Markt Welden 400 Quadratmeter Grund zur Verfügung gestellt. Der Verein hat das Grundstück nun gepachtet, um es bienen- und menschenfreundlich gestalten zu können, sagte Alice Tzinoglou, 2. Vorsitzende des Imkervereins Welden. Der Lehrimkerstand liegt am Ortsrand in einer besonders günstigen Lage. Futter und Wasser für die Bienen und gute Anfahrtsmöglichkeiten für die Imker sind hier gegeben. Im Rahmen von Förderprogrammen hatte der Verein vom Imker Kreisverband Augsburger Land und vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Augsburg je einen Zuschuss bekommen. Damit wurden bereits im Oktober Bäume und Sträucher gepflanzt. Die ebenfalls bezuschusste Bienenweide wurde von Andreas Langenmair im Frühsommer eingesät. „Wenn’s um die Natur geht, helfe ich schon immer gern.“ meinte der Landwirt aus Bocksberg im Gespräch. Der Schulungscontainer des Vereins, am alten Festplatz in Welden, wurde im Sommer von Jugendlichen in Zusammenarbeit mit der Jugendbeauftragten Petra Kutter mit imkerlichen Motiven als Graffiti besprüht. Auch bei dieser Aktion bekamen die Imker finanzielle Unterstützung. Die Gemeinde Welden übernahm die Kosten für das Material. Dort und draußen am Lehrbienenstand dürfen nun Interessierte Natur- und Bienenfreunde in die faszinierende Welt der Bienen einsteigen und die Vielfalt der Natur kennenlernen. (kräm)

Der Schulungscontainer ist ein Hingucker auf dem alten Festplatz: (von links) Alice Tzinoglou, Wolfgang Besener, Silke Borzym, Bürgermeister Peter Bergmeir und Uwe Kummer

Welden wird bunt – Graffiti Workshop

Ferienprogramm mit dem Imkerverein

Der  Imkerverein veranstaltete am 16.08.2019 als Ferienprogramm mit dem Jugendtreff Welden einen Graffitiworkshop. Mit vereinten Kräften hatten die Vereinsmitglieder den Container vorbereitet: der alte Lack war ab und alle Flächen angeschliffen. Mit professioneller Unterstützung durch „Die Bunten e.V.“ gestalteten dann Jugendliche des Jugendtreffs Welden den Lehr-Container des Imkervereins zum Thema: Bienen und Natur. Passend dazu gab es einen Honigsnack. 

Der Verein freut sich sehr – der Lehrcontainer am alten Festplatz ist ein richtiger „Hingucker“ geworden!

Die Workshop-Teilnehmer vom Jugendtreff Welden
Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Container-vorbereitet.jpegDieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Container.jpeg
vorher – nachher